Leitender Psychologe

(Stellvertreter des Chefarztes)


Prof. Dr. Reinhard Maß

Verhaltenstherapeut, Sexualtherapeut



Tel.: 02264-24-140

Fax: 02264-24-181

 

 

 

reinhard.mass@klinikum-oberberg.de


Ausbildung und beruflicher Werdegang:

  • 1980-1986: Studium der Psychologie an der Universität Hamburg
  • 06.11.1986: Diplom; Thema der Diplomarbeit: "Eine neuropsychologische follow-up-Studie an Patienten vor und nach offenen Herzoperationen"
  • 1987-1991: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt "Interozeption und Selbstkontrolle des Atemwiderstandes bei Asthmatikern" (DFG-Projekt Ri 448/1, Leiter: Prof. Dr. R. Richter und Prof. Dr. B. Dahme) in der Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE)
  • 27.08.1991: Promotion zum Doktor der Philosophie mit dem Thema: "Atemwiderstands-Biofeedback bei Asthma bronchiale. Klinische Erprobung eines Trainingsprogramms"
  • 1992-1994: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt "Prospektive, monozentrische Verlaufsuntersuchung von Abhängigkeitserkrankungen und schizophrenen Psychosen" (BMFT-Projekt 07FDA01, Leiter: Prof. Dr. J. Gross und Prof. Dr. M. Krausz) in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des UKE
  • 29.11.1994: Klinischer Psychologe/Psychotherapeut BDP
  • 1995-1998: DFG-Habilitandenstipendium zum Thema "Erfassung schizophreniespezifischer subjektiver Basissymptome (Projekt Ma 1761/1)
  • 1996-1998: Aufbau und Leitung der "Arbeitsgruppe Klinische Neuropsychologie" in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des UKE
  • 1998-2005: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des UKE, Gründung und Leitung der "Arbeitsgruppe für Neurokognitive und Emotionsforschung"
  • 26.06.2000: Habilitation am Fachbereich Psychologie der Universität Hamburg; Thema des Probevortrags: "Das Vigilanzparadigma in der Schizophrenieforschung"
  • 12.12.2000: Venia legendi als Privatdozent für das Fach Klinische Psychologie am Fachbereich Psychologie der Universität Hamburg
  • 18.07.2003: Abschluß der Ausbildung in multimodaler, systemisch-strategischer und biographisch individualisierter Verhaltenstherapie am Institut für Weiterbildung in verhaltenstherapie (IWVT) in Hamburg.
  • 29.09.2003: Approbation als Psychologischer Psychotherapeut
  • 2004-2005: Psychologensprecher der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des UKE
  • 21.01.2005: Zertifikat Sexualtherapie
  • 01.04.2005: Beginn der Tätigkeit als Leitender Psychologe am Zentrum für Seelische Gesundheit Marienheide
  • 04.04.2006: Verleihung der akademischen Bezeichnung "Professor" nach §17 des Hamburgischen Hochschulgesetzes durch die Universität Hamburg

 

Mitgliedschaften:

 

Dozenten- und Supervisorentätigkeit:

 

 

Wissenschaftliche Publikationen und Vorträge